Wie man Social Media, Mobile Marketing und SEO für erfolgreiches Marketing nutzt

top_10_best_seo_resources1Craft Beer Brauereien haben nicht die gleiche Absatzmenge wie große Unternehmen. Daher sieht es auch in Sachen Budget für Werbung eher mau aus und die Mikro Brauereien müssen andere Mittel und Wege nutzen, um ihre Produkte bekannt zu machen. Da ist besonders Social Media wichtig, um mit dem richtigen Auftritt zu glänzen, denn der durchschnittliche Biertrinker und Craft Beer Anhänger ist im mittleren Alter mit Tendenz zur jüngeren Konsumentengruppe und daher überwiegend in sozialen Netzwerken unterwegs. Mit der heutigen Technologie ist auch Mobile Marketing überall auf allen tragbaren Geräten möglich, somit wird auch der regionale Kunde auf genau die Biermarke angesprochen, die er in seinem Lokal vorfinden kann. Auch Pop-Ups bei der Verwendung von Apps und Webseiten auf dem Smartphone können eine positive Resonanz und steigendes Interesse für die jeweilig beworbene Craft Beer Sorte erwirken.

Mit Erstellen von Veranstaltungen, ansprechenden Homepages und der Möglichkeit auf diese Veranstaltungen hinzuweisen, ist das Mobile Marketing eine kostengünstige Chance, sich auf dem Markt hervorzuheben und auf sich aufmerksam zu machen. Auch die Veröffentlichung kleiner Spiele auf Sozialen Plattformen oder Kooperationen mit Online-Casinos fallen in diese Kategorie. Werbeaktionen mit Spielewebseiten oder Online-Casinos wie dem Spin Palace app werden immer beliebter. Der Kunde erhält dabei Bonusguthaben oder einen Gutschein der Spieleseite oder des Casinos und hat durch die Aktion nicht nur Spielspaß, sondern sogar einen finanziellen Vorteil. Die Brauerei erhält Aufmerksamkeit des Kunden und die Gewissheit, dass sich der Kunde mit der beworbenen Webseite auseinandersetzt. Da man für beide volljährig sein muss, gibt es dabei keine gesetzlichen Probleme und es profitieren alle Beteiligten solcher Kooperationen.

Der Einsatz von SEO, der Search Engine Optimisation, ist besonders wichtig, um leicht gefunden werden zu können. Denn wenn man für den Kunden präsent sein möchte, aber dieser sich schwer tut, seinen Craft Beer Brauer zu finden, dann ist das nicht sehr förderlich. Der Absatz ist für einen lokalen Getränkemarkt oftmals nicht rentabel, daher findet der Craft Beer Konsument seine Biersorte dann hauptsächlich im Lokal. Um den Kunden trotzdem zu erreichen, ist ein Online Auftritt, wie bereits erwähnt, sehr wichtig. Durch die Möglichkeit, Online Bestellungen aufzugeben, ist das für die Mikro Brauereien ein zusätzlicher Absatzkanal, mit dem auch Kunden erreicht werden können. die nicht regional sind. Fast alle Craft Beer Brauer greifen auf diese moderne Absatztechnik zurück, denn alleine mit Werksverkauf können die Kosten nicht gedeckt werden und der Fortbestand der Brauerei kann nicht gesichert werden.